Blick auf den sommerlichen Salzweiher
Blick auf den sommerlichen Salzweiher

TERMINE

  • Sonntag, 16. Dezember: Letzter Termin zur Abgabe der Angelpapiere bei der Geschäfstsstelle
    Welche Papiere abzugeben sind findet Ihr unter "Neues aus dem Verein" im Artikel "Angelpapiere verlängern"

 

  • Freitag, 1. Februar 2019, 19:00 Uhr, Jahreshauptversammlung
    Gaststätte Schiller in Frechen, An Sankt Maria Königin 12

     

 

Den vollständigen Kalender für 2018 findet Ihr im Mitgliederbereich in der Download-Sektion.

 

Neues aus dem Verein

König Manni, "der 19." dominiert Forellenangeln an der Ingesauer Mühle

Neunkirchen-Seelscheid. Das diesjährige Königsangeln wurde an der Ingesauer Mühle durchgeführt, wo sich trotz der erheblichen Anreisedistanz 14 Teilnehmer einfanden, darunter zwei Gäste.

 

Die meisten Forellen konnte Manni Schmitz landen, der mit insgesamt 19 Fischen neuer Angelkönig des ASV Habbelrath ist.

 

Von den insgesamt 52 gefangenen Forellen waren drei kapitale Lachsforellen mit etwa 4-5 kg Gewicht dabei. Kein Angler ging als Schneider nach Hause.

 

Der König wird im Rahmen der Jahreshauptversammlung entsprechend geehrt und wir freuen uns schon, ihm zuprosten zu können :-).

 

Bild links: König Manni zeigt seinen Erfolgsköder.

Diese fünf Dokumente sind zur Verlängerung bzw. Rückgabe einzureichen

Angelpapiere verlängern

 

Welche Dokumente muss ich abgeben?

 

                                       Gib mir Fünf!

 

 

Bis zum 16. Dezember des Jahres sind die Angelpapiere in der Geschäftsstelle (Klosterstrasse 69, Kloster-Apotheke in Habbelrath) zur Verlängerung abzugeben.

Um dem Vorstand die Arbeit zu erleichtern, bitten wir darum, nur genau die Papiere abzugeben, die auch verlängert oder zurückgegeben werden müssen.

 

Verlängert werden

1) der Fischerei-Erlaubnisschein für die Erft (gelb, bei Jugendlichen rot)

2) der Fischereierlaubnisschein für den Salzweiher (Rot)

3) Der Sportfischerpass (grün)

 

Zurückgegeben werden müssen die Fanglisten:

4) Fangliste Erft (lindgrün)

5) Fangliste Salzweiher (weiß-recycelt) 

 

Bitte gebt die Dokumente in einem Umschlag oder in einer Dokumentenhülle bei der Geschäftsstelle ab. Wir heften alle Papiere in Din A5 Klarsicht-Dokumentenhüllen ab. Brieftaschen für Angelpapiere bitte behalten.

 

Der Fischereischein (blau) ist nicht abzugeben. Wer seinen Fischereischein hat verlängern müssen, der gebe bitte eine Kopie mit ab, auf der das neue Gültigkeitsatum ersichtlich ist.

Elektrobefischung zeigt: Der Fischbestand am Salzweiher ist sehr ausgewogen!

  • Benzelrath, 20. September 2018: Bereits zum dritten Mal seit 2008 wurde am Salzweiher durch die Fischereibiologen und Fischwirte des Rheinischen Fischereiverbands eine Elektrobefischung durchgeführt. Der Salzweiher wurde zur E-Befischung zweimal komplett umrundet.
    Zur weiteren Bestandskontrolle wurden in Ufernähe zusätzlich Stellnetze gesetzt.  
    Nach Aussage von Dr. Molls und Dr. Nemitz weist das Ergebnis der Befischung auf einen gesunden, ausgewogenen Fischbestand hin, der die Ertragskraft des Gewässers widerspiegelt:
  • Der Barschbestand ist gut. Es sind alle Größen vorhanden, die Fische sind altersmäßig ordentlich abgewachsen und der Bestand ist nicht verbuttet.
  • Der Aalbestand ist für ein stehendes Gewässer als sehr gut einzustufen.
  • Rotaugen und Rotfedern in unterschiedlichen Größen wurden reichlich gefangen.
  • Der Kleinfischbestand ist ausgezeichnet.
  • Hechte bis 80 cm wurden gefangen, allerdings sind diese mager, was einen Stützbesatz an Weißfisch empfehlenswert macht. Der Hechtbestand ist als "gut" aber keinesfalls als übermäßig zu bezeichnen.
  • Karpfen bis zu 10 kg Größe sind vorhanden.
  • Es wurden wohlgenährte Schleien bis 60 cm gefangen, was darauf hinweist, dass der Karpfenbestand nicht übermäßig ist.
  • Es wurden keinerlei "Exoten" gefangen. Das 2009 formulierte hegerische Ziel der Neozoen-Bekämpfung (Stichwort: Sonnenbarsch) und der Wiederherstellung einer heimischen Fischfauna kann somit als erreicht bezeichnet werden.

Ein detaillierter Bericht der Fischereibiologen mit Besatzempfehlungen wird dem Vorstand in den nächsten Wochen zugehen. Wir danken dem Rheinischen Fischereiverband für die tatkräftige hegerische Unterstützung durch diese Befischungsaktion.

Erfolgreiches Abangeln 2018 in der Erft

Frechen/Mödrath: Was ist los? Nur drei Mitglieder fanden den Weg zum Abangeln an der Erft, obwohl das Wetter doch mitspielte. Und die Fische auch. Bei leicht angetrübtem Wasser konnten mehrere Barben und zahlreiche Döbel, Rotfeder, Rotaugen, Ukelei, Gründlinge und Barsche überlistet werden. Erftflutkanal und kleine Erft zeigten sich anglerisch von Ihrer besten Seite. Die mitgebrachten Muffins von Angelkollege Willsch waren eine wilkommene Stärkung zwischendurch und alle Teilnehmer hatten reichlich Spaß. Schade eigentlich, dass diese Veranstaltung so wenig Anklang findet. Bei der Jahreshauptversammlung wird dazu wohl mal eine Diskussion stattfinden, ob und wie Vereinsveranstaltungen in der Zukunft zu organisieren sind.

Sommerfest in Aachen - Ein Ausflug in die Kaiserstadt

Horrem/Aachen. -Ein kleiner aber feiner Kreis von 12 Teilnehmern fand den Weg zum diesjährigen Sommerfest / Vereinsausflug. Die ursprünglich geplanten Ideen zum Sommerfest (Grillen, Finchen, ...) ließen sich aufgrund explodierender Kosten nicht umsetzen und so ging es mit dem Zug ab Horrem in Richtung Aachener Hauptbahnhof und dann zu Fuß in die Innenstadt, von wo wir nach einer kurzen Kaffeepause zum Elisenbrunnen aufbrachen. Die Quellen mit Aachener "Eierwasser" machten geruchlich ihrem Namen alle Ehre und so waren wir froh, dass uns unsere Stadtführerin schnell zu anderen historischen Gebäuden auf den Spuren der Römer und Karls des Großen brachte. Das Wetter spielte mit und es ließ sich in der Stadt gut aushalten, aber nach zwei Stunden Stadtführung war es auch schön, im Gasthaus zum goldenen Schwan einzukehren, wo wir den Tag gemütlich ausklingen ließen.

Gesellschaftliches Engagement des ASV gefördert - PKS-Angeln ist preiswürdig 

Seit 1980 findet jährlich ein gemeinsamer Angeltag des Angelvereins Habbelrath mit der Abschlussklasse der Paul-Kraemer-Schule statt. Schüler und Angler freuen sich immer gleichermaßen auf die Veranstaltung.

In diesem Jahr gab es deshalb in der 39. Auflage des "PKS-Angelns" eine besondere Unterstützung von der Kreissparkasse Köln. Marc-Steffen Bonte, Direktor der Niederlassung Frechen (2. v.l.), überreichte dem Angelverein einen Scheck über 1.000 €, über den sich Klaus Henle, Vorsitzender der Vereins (rechts), gemeinsam mit Kassenwart Oliver Rogge (2.v.r.) und Jörg Hissmann von der Paul-Kraemer-Schule sehr freuten.

Geringes Interesse bei Anangeln und Forellenangeln

Das Anangeln an der Erft und das auswärtige Forellenangeln stießen dieses Jahr nur auf geringes Interesse. Nahmen am Forellenangeln noch 11 Mitglieder teil, kamen zum Anangeln ganze zwei Mitglieder. "Woran liegt dieses geringe Interesse an den Angelveranstaltungen?" fragt sich der Vorstand. Sachdienliche Hinweise nimmt die Geschäftsstelle entgegen.

Frostiger erster Arbeitseinsatz 2018

Benzelrath, 24. Februar 2018: Bei Minusgraden und schönstem Sonnenschein trafen sich etwa 12 Vereinsmitglieder zum ersten Arbeitseinsatz des Jahres 2018. Der Salzweiher präsentierte sich unter einer Eisdecke, die bereits zu tragen begann.
Das Insektenhotel am 6er wurde weiter befüllt, Unrat eingesammelt und die defekte Treppe am 6er wurde demontiert.

Insektenhotels am Salzweiher aufgestellt

Habbelrath, 10. Juni 2017. - Bei bestem Wetter trafen sich 15 Vereinsmitglieder zum Arbeitseinsatz am Salzweiher. Hauptaufgabe war dieses Mal der Aufbau und die Befüllung der drei selbst gebauten Insektenhotels. Die Insektenhotels sollen in erster Linie Insekten beherbergen, in zweiter Linie sollen sie aber auch Fischen, Vögeln und Amphibien helfen,am Salzweiher ausreichend Nahrung zu finden.  Neben dem Aufbau der Insektenhotels wurden die Angelplätze instand gesetzt und Unrat vom Gewässer entfernt, der von der Stadt abgeholt wird.

Besucher seit 12.06.2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.asv-habbelrath.de